Förderverein Posaunenchorarbeit

Verein zur Förderung der Posaunenchorarbeit in der schlesischen Oberlausitz

„Ich singe Dir mit Herz und Mundstück“ steht auf einem Faltblatt des Evangelischen Posaunendienstes in Deutschland e. V. Der EPiD ist der Dachverband für die gesamte Posaunenarbeit in Deutschland – der Posaunendienst in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gehört dazu und ist für die bläserisichen Aktivitäten in den Gemeinden unserer Landeskirche zuständig. Betreut werden die Posaunenchöre wiederum von Landesposaunenwarten. Für die Region schlesische Oberlausitz hat Bernd Johannes Alter diesen Dienst 35 Jahre lang bis zu seiner Verabschiedung am 22.02.2009 in ausgesprochen engagierter Weise getan – wir Bläser sind ihm dafür sehr dankbar. 

Die Anstellung eines Nachfolgers war zu dem Zeitpunkt noch nicht absehbar.

So war der Gedanke entstanden, einen Verein zur Förderung der Posaunenchorarbeit in der schlesischen Oberlausitz zu gründen. Dies ist am 31.01.2009 durch 21 Gründungsmitglieder (Chorleiter aus den KK Hoyerswerda und NOL) geschehen. 

In den Gründungsvorstand wurden gewählt: Uwe Marx (Posaunenchor Rauschwalde, Görlitz), Hans-Joachim Reusch  (Posaunenchor Lutherkirche, Görlitz) und Renate Pissang (Posaunenchor Frauenkirche, Görlitz)

Seit Januar 2013 gehören zum Vorstand:

  • Renate Pissang  (Frauenkirche, Görlitz) -  Vorsitzende
  • Hans-Joachim Reusch (Lutherkirche, Görlitz) -  2. Vorsitzener
  • Eveline Ernst (Lutherkirche, Görlitz) -   Schatzmeisterin
  • Maria Freudrich (Lutherkirche, Görlitz) -  Schriftführerin
  • Jana-Eva Scholz (Wittichenau) -  Öffentlichkeitsarbeit

Der Förderverein kümmert sich um die:

  • Förderung der Anfängerausbildung einschließlich Bläserrüstzeiten
  • Förderung von Bläserseminaren
  • Förderung von Bläsermusiken der Posaunenchöre
  • Unterstützung bei der Beschaffung von Instrumenten
  • Beschaffung finanzieller Mittel zur Realisierung der Förderziele
  • Kontaktaufnahme zu anderen Vereinen der Bläserarbeit

Inzwischen hat der Förderverein 54 Mitglieder.

Dafür sind wir sehr dankbar und freuen uns über jedes weitere Mitglied und über jede Spende, die den Bläserdienst unterstützt.

Besonders herzlich möchten wir dazu einladen, das Musizieren auf einem Blechblasinstrument zu erlernen und Gott zur Ehre und den Menschen zur Freude zu spielen!

Renate Pissang 

Weitere Texte