Spenden und Nachlässe

Um die geistige Tradition des evangelischen Schlesiens zu bewahren und zu vermitteln, liegt uns vor allem daran, Schriftgut und persönliche Aufzeichnungen aus schlesischen Nachlässen zu sammeln, damit diese Zeitzeugnisse und evangelischen Glaubenszeugnisse auch für die Zukunft erhalten bleiben.

Zusammen mit den vielen biographischen und lokalen Überlieferungen im Buchbestand der Evangelischen Schlesischen Bibliothek kann durch weitere persönliche Nachlässe die Evangelische Stiftung in Görlitz ein von evangelischen Schlesiern gewollter und getragener Begegnungsort mit dem evangelischen Schlesien werden.

Helfen Sie bitte mit, dass Schriftgut über das evangelische Schlesien und persönliche Zeugnisse nicht verloren gehen und wenden Sie sich hierzu in allen Fragen an unsere Geschäftsstelle.

Wie die Erhaltung alter Baudenkmäler und die Restaurierung wertvoller Kunstwerke erfordert auch die Bewahrung, Vermittlung und Weiterführung der geistigen Tradition des Evangelischen Schlesiens finanzielle Mittel.

Die Kirchliche Stiftung Evangelisches Schlesien ist vom Finanzamt Görlitz mit Bescheinigung vom 27.07.2007, Steuernummer 2007/140/07581, berechtigt, zur Förderung der Pflege und Erhaltung von Kulturwerten Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Spendenkonto: KD-Bank
IBAN: DE41 3506 0190 1567 2170 15
BIC: GENODED1DKD
Kontoinhaber: Ev. Kirchenkreisverband Schlesische Oberlausitz (Bei Zahlung bitte unbedingt angeben)

Für Zustiftungen und Spenden berät Sie gern Oberkonsistorialrätin Margrit Kempgen, Görlitz,
Telefon: 03581 / 744-205
E-Mail: margrit.kempgen@kkvsol.net