Presse: Bekundung der Kreissynode des Kirchenkreises Schlesische Oberlausitz zur angekündigten Schließung des Werkes der Simens AG in Görlitz

Wir sind betroffen und protestieren gegen die beabsichtigte Schließung des Werkes der Siemens AG in Görlitz. Auch erfüllen uns die Diskussionen um den Standort der Bombardier AG in Görlitz mit Sorge. Wir erheben unsere Stimme als evangelische Christinnen und Christen in Verantwortung für die Stadt Görlitz und die ganze Region auch in Anerkennung ökonomischer Notwendigkeiten. Diese erschließen sich uns bei vollen Auftragsbüchern jedoch nicht.

Viele Gemeindeglieder sind in diesen für unsere Gegend strukturentscheidenden Betrieben beschäftigt. Sie prägen und gestalten auch das kulturelle und kirchliche Leben. Wir können und wollen auf unsere Schwestern und Brüder und alle dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht verzichten.

Die Aktie hat einen Wert. Der Mensch hat eine Würde!

Pfarrer Andreas Bertram
Präses Torsten Vogel
Superintendent Dr. Thomas Koppehl

Görlitz, den 18. November 2017