Presse: Gedenkandacht und Buchpräsentation zum 80. Geburtstag des Theologen Ingo Klaer (+)

Görlitz, 12. Oktober 2017 ‚Gedenkt an eure Lehrer'. Unter diesem Wort aus dem Hebräerbrief versammelten sich am Vorabend des 80. Geburtstages des ehemaligen Pfarrers und Hochschullehrers Ingo Klaer Schüler, Kollegen, Freunde und Weggefährten. Die Gedenkandacht für den 2016 verstorbenen Theologen fand unter Leitung von Generalsuperintendent Martin Herche an seinem Grab auf dem Kunnerwitzer Friedhof in Görlitz statt.

Im Anschluss erfolgte die Vorstellung des ersten aus dem Nachlass herausgegebenen Buches durch seinen Schüler Dr. Hans-Wilhelm-Pietz (Görlitz). Ein besonderer Höhepunkt war die Uraufführung mehrerer bisher unbekannter Kompositionen des auch für seine große Musikalität bekannten Theologen.

An der Gedenkveranstaltung nahmen auch die ehemaligen Magdeburger Bischöfe  Dr. Christoph Demke und Prof. Axel Noack und in Vertretung von Landesbischöfin Ilse Junkermann Propst Dr. Christian Stawenow teil.

Zur Person:

Pfarrer Dr. Ingo Klaer – geboren am 13. Oktober 1937, gestorben am 3. Juli 2016. Zwischen 1969 und 1993 Dozent am Berliner Sprachenkonvikt und am Katechetischen Oberseminar Naumburg.

Nach der Schließung der Kirchlichen Hochschule in Naumburg/Saale wurde Ingo Klaer 1993 Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Droyßig im Kirchenkreis Zeitz. Die Zeit des Ruhestands verbrachte er in Bad Oeynhausen, von wo aus er Lehraufträge an den Universitäten Münster und Osnabrück wahrnahm, und schließlich in Görlitz.

Seit 1972 war er mit der Pfarrerin Anna-Barbara Klaer, geb. Demke verheiratet.

Dr. Hans-Wilhelm Pietz: „Ingo Klaer hat den Weg und die theologische Arbeit der Kirchlichen Hochschulen im Osten Deutschlands nachhaltig mitgeprägt, die theologische Forschung mit inspirierenden Beiträgen vorangebracht und die Studierenden zur eigenen theologischen Existenz und auf dem Weg ins Pfarramt ermutigt. Seine Gabe und Leidenschaft galten der lebendigen Lehre. Seine Veröffentlichungen zur Dogmatik, Ethik und Philosophiegeschichte, aber auch zur neutestamentlichen Exegese und zum Verhältnis von Kirche und Musikkultur bergen die Schätze eines tiefen Glaubens und Verstehens. Die nun postum vorgelegten Aufsätze und Vorträge geben einen Einblick in sein theologisches Lebenswerk. Sie lassen sich zugleich als eine in präzisen Einzeldarstellungen begegenende theologische Anthropologie lesen und gebrauchen."

Martin Herche
Generalsuperintendent

Ingo Klaer: Mensch sein, Mensch werden, Mensch bleiben – Aufsätze und Vorträge. Aus dem Nachlass herausgegeben von Hans-Wilhelm Pietz. Verlag Gunter Oettel Görlitz/Zittau
ISBN 978-3944560-41-0; 24,00 €